Stellungnahme CDU HAAN, GRUITEN STADTVERBAND

Stellungnahme: Umstufung der Martin-Luther-Str. zu einem Teilbereich der Kreisstraße 5

Umstufung der Martin-Luther-Str. zu einem Teilbereich der Kreisstraße 5
hier: Hinweise und Anregungen des Haaner Turnvereins 1863 e.V. (HTV)

Sehr geehr­ter Herr Landrat Hendele,

bereits mit Schrei­ben vom 28.09.2018 sprach sich der Vorstand des HTV für eine Beibe­hal­tung der derzeit auf der Turnstraße gelten­den Höchst­ge­schwin­dig­keit von 30 km/h aus.

Gem. dem Verkehrs­gut­ach­ten des Sachver­stän­di­gen­bü­ros Runge soll die Höchst­ge­schwin­dig­keit auf der Turnstraße als Kreis­straße mit einer zuläs­si­gen Höchst­ge­schwin­dig­keit von 40 km/h ausge­wie­sen werden.

In der Sitzung des Haupt- und Finanz­aus­schus­ses der Stadt Haan vom 17.04.2018

sagten Sie, dass eine Herab­stu­fung auf 30 km/h, wie im Bereich von Schulen, Kinder­gär­ten oder Alten­hei­men einer weiter­ge­hen­den Prüfung bedürfe.

In seinem damali­gen Schrei­ben an Ihr Haus hatte der HTV u.a. auf die Lage der Vereins­an­lage, die vielen Nutzer aus der Alters­klasse Kinder und Jugend­li­che bzw. Senio­ren (Reha-Sport), Nutzung des Vereins­ge­län­des als Abkür­zung für den Schul­weg sowie die allge­mein bekannte erhöhte Gefähr­dung von Passan­ten bei 40 km/h zu 30 km/h hingewiesen.

Mit Schrei­ben vom 16.10.2018 teilte Ihr Haus dem HTV mit: „Nach Beendi­gung der Baumaß­nahme wird eine erneute Überprü­fung der örtli­chen Verkehrs­ver­hält­nisse im Hinblick auf mögli­cher­weise vorhan­dene Gefah­ren­la­gen erfol­gen. Ich bitte um Verständ­nis, dass ich zum jetzi­gen Zeitpunkt keine verbind­li­che Aussage hinsicht­lich einer dauer­haf­ten Geschwin­dig­keits­be­schrän­kung auf 30 km/h treffen kann“.

In einem Gespräch mit dem Vorstands­vor­sit­zen­den des HTV, Herrn Holger Weiss, sowie  weite­ren HTV-Vertre­tern, wurde das Thema im Rahmen einer Sitzung unseres Frakti­ons­vor­stands am 17.02.2020 erneut besprochen.

Aus diesem Gespräch ergeben sich für uns folgende Fragen:

  1. Wie weit sind die Planun­gen fortge­schrit­ten; gibt es bereits konkrete Ausbau­pla­nun­gen? Sind hierzu bereits detail­lierte Pläne verfüg­bar, auch zur Anlage der
    Nebenanlagen?
  2. Welche Höchst­ge­schwin­dig­keit im Bereich des Vereins­ge­län­des an der Turnstraße sieht die Planung Ihres Hauses aktuell vor?
  3. Sind Fußgän­ger­über­wege im Bereich des HTV-Vereins­ge­län­des vorgesehen?
  4. Wie kann der sich aus der Lage der Ein- und Ausfahrt des Vereins­ge­län­des gegen­über der Einmün­dung Jahnstraße ergeben­den beson­de­ren Verkehrssituation
    bei der Planung Rechnung getra­gen werden, zumal dieser Bereich als Sammel­punkt zu Auswärts­spie­len regel­mä­ßig genutzt wird?

Wir bitten um Beant­wor­tung vorste­hen­der Fragen und stehen für ein vertiefendes

Gespräch gerne zur Verfügung.

Mit freund­li­chen Grüßen

Jens Lemke

Frakti­ons­vor­sit­zen­der

Stellung­nahme: Umstu­fung der Martin-Luther-Str zu einem Teilbe­reich der Kreis­straße 5

TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email